Kreuzung in Itzehoe : Ampel für eine „gefährliche Ecke“

shz+ Logo
Die Kreuzung Bargkoppel/Brunnenstieg/Kastanienallee ist zwar gefährlich, aber laut Polizei kein Unfallschwerpunkt.
Die Kreuzung Bargkoppel/Brunnenstieg/Kastanienallee ist zwar gefährlich, aber laut Polizei kein Unfallschwerpunkt.

Anlieger Torsten Pingel fordert eine Entschärfung der Kreuzung am Stadion.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
11. Juli 2019, 14:28 Uhr

Itzehoe | Schon lange ist ihm diese Ecke ein Dorn im Auge: „Man steht da wie blöd“, sagt Torsten Pingel über die Kreuzung Bargkoppel/Brunnenstieg/Kastanienallee. Zu bestimmten Tageszeiten sei an ein Einbi...

zhetoeI | noSch nleag ist mhi eides Ekce nei Dron mi e:Aug Man„ htset da wei d“l,bö asgt nrTesot inlegP breü ide zruuenKg iroiBeaspen.ngtepnrg/ueaalnae/KBtknlesl Zu snietmmetb intaeesgzTe sei na nie Ebneeinig uas edr kopBraplge kuam uz nn.kdee Udn hgirfchelä ise es hocn zuad – asd sumest aregde tesr die Faur eds ershetzoI dhcru ennei laUfln dollvlie ee.nbrle Es ise eein hleirhgfäec Ekce tim lvei kerV,erh diftne ahuc rihcelipseoneirPz aeiMk iPtr.kec Oneh älUelnf ehge sda ictnh ba, dlnrglesia auhtct edi gnezKuru in dre Skistttai red nrOütsnuehrdg tnhci las ruScphtknwe fau.

Pgniel rotfred hocnedn Abfhiel – und ies dwri o:mekmn D„ei gKrzunue olls tim irene emalpealngA sattateutges ed,“nrwe satg öBjrn fe,elDsht eeephPresrrssc rde tdaS.t i„De knnokrtee euPnanngl adfür renwde im hmanmasgZuen mit der uenne ehueaceFwr in der eeilnstaaleKan mi nmnedoekm raJh .st“taenr

gmeUfra ezgurnKu 

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen