Am Sonntag: Offene Türen im Schnuckenhof

shz.de von
12. Juni 2014, 14:27 Uhr

Wie eigentlich wirtschaften Landwirte auf ihren Höfen und wie ernähren und halten sie ihre Tiere? Immer mehr Verbraucher zeigen Interesse an der Herkunft ihrer Lebensmittel oder der Herstellung. Beim von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein und dem Bauernverband organisierten „Tag des offenen Hofes“ am Sonntag, 15. Juni, erhalten Verbraucher von 10 bis 18 Uhr die Gelegenheit, auf Entdeckungsreise zu gehen und ihre heimische Landwirtschaft kennen zu lernen.

Seine Hoftore öffnet am landesweiten Aktionstag auch der „Schnuckenhof“ in Kaisborstel, Dorfstraße 28, Die Inhaber Ingeborg List, Hans-Ekkehard Domröse und „Tierflüsterin“ Nadja Hansen geben Besuchern einen Einblick in ihre Arbeit. „Außerdem können unsere Heidschnucken, Wollschweine, Lämmer Steppenrinder und Vorwerkhühner hautnah erlebt werden“, betont Domröse. Abgerundet wird der Besuch mit einem bunten Rahmenprogramm für Groß und Klein. Integriert in den „Tag des offenen Hofes“ ist die Vorführung einer Schafschur durch Schafscherer Clement und die Mitmachaktion „Filzen & Spinnen“ , zu der alle Besucher eingeladen sind. Außerdem wird das Jagdmobil der Kreisjägerschaft vor Ort sein, um über ihre Arbeit zu informieren. Den musikalischen Rahmen bildet ein Bläserchor.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen