zur Navigation springen

Bauarbeiten in Itzehoe : Am Sandberg wird gebuddelt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

An der Kreuzung Langer Peter/Sandberg wird es eng für den Verkehr. Sie wird bis Anfang November umgebaut. Autofahrer müssen sich auf Behinderungen einstellen.

Für Fußgänger ist es bereits eng an der Kreuzung Langer Peter/ Sandberg. In der nächsten Woche wird es teilweise auch für Autofahrer schwierig, weil die Durchfahrt zeitweise gesperrt wird. Grund sind Bauarbeiten, bei denen die Kreuzung komplett neu gestaltet werden soll. „In Zukunft sollen vom Langen Peter kommend zwei Spuren geradeaus in Richtung Hohenlockstedt führen“, sagt Bodo Schmedtje vom Bauamt. „So kommen mehr Fahrzeuge geradeaus über die Ampel rüber. Die Leistungsfähigkeit des Knotenpunkts wird größer.“

Bislang gab es an der Kreuzung nur eine Spur für Geradeaus-Fahrer sowie einen Rechts- und einen Links-Abbieger. Der Rechtsabbieger werde nun abgeschafft und in die Geradeaus-Spuren integriert. Dazu muss eine Verkehrsinsel abgebaut werden.

„Bisher wurden die Rechtsabbieger über einen so genannten Freiläufer geführt, der durch eine Verkehrsinsel von den anderen Spuren abgetrennt war“, erklärt Schmedtje. Ein Konzept aus der Verkehrsplanung der 70er-Jahre. „Solche Freiläufer sind Unfall-Schwerpunkte und lohnen sich nur an Großstadt-Kreuzungen, wo richtig viel Verkehr ist.“ Deshalb würden sie zunehmend ersetzt. Auch an der Kreuzung Adenauer-/ Schumacherallee wurde ein solcher Freiläufer bereits abgeschafft.

Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit dem Bau zweier Supermärkte am Langen Peter. Investor Michael May plant dort, auf 6000 Quadratmetern Fläche ein neues Einkaufszentrum zu errichten. Damit der Autoverkehr dort auch in Zukunft reibungslos fließen kann, wird nicht nur die Sandberg-Kreuzung neu gestaltet, sondern auch eine neue Abbieger-Spur und eine weitere Ampel gebaut. Die Kosten von rund 600 000 Euro trägt komplett der Itzehoer Investor.

Auch mit dem Bau des Einkaufszentrums, in das ein Aldi- und ein Edeka-Markt einziehen werden, solle bald begonnen werden, so May. Im Moment untersuche der Kampfmittelräumdienst das Gelände. Die Eröffnung sei für November 2016 geplant.

Die Straßenarbeiten werden voraussichtlich in der übernächsten Woche abgeschlossen sein. Bis dahin müssen sich insbesondere die Autofahrer noch in Geduld üben.

>Achtung Vollsperrungen: Ab Freitag, 30. Oktober, beginnen die Asphaltierungsarbeiten und die Kreuzung Langer Peter/ Sandberg wird vorübergehend gesperrt: Ab Freitag, 14 Uhr, ist die Durchfahrt am Sandberg verboten. Von Sonnabend, 6 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, wird der Lange Peter zwischen Sandberg und Hanseatenplatz gesperrt. Das Einkaufszentrum am Hanseatenplatz wird dann lediglich über den Langen Peter aus Richtung Grunerstraße erreichbar sein.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2015 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen