zur Navigation springen

Abriss : Alte Gaststätte weicht neuem Veranstaltungshaus

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die alte Gaststätte „Pellini“ in Hohenaspe wurde dem Erdboden gleich gemacht – bis Mitte nächsten Jahres soll dort ein Versammlungshaus für das Dorf entstehen.

Zufrieden zeigte sich Bürgermeister Hans-Georg Wendrich mit dem planmäßig verlaufenen Abriss der ehemaligen Gaststätte „Pellini“. „Noch heute soll alles fertig werden“, kündigte Wendrich an.

Während der Abrissarbeiten hatten sich immer wieder zahlreiche Einwohner der Gemeinde Hohenaspe am Bauzaun eingefunden und ihre Erinnerungen ausgetauscht, teils wehmütig aus der Vergangenheit der dörflichen Gaststätte erzählt.

Seit dem Auszug der letzten Pächter steht die gemeindeeigene Gaststätte in der Hauptstraße 25 leer. „In diesem Gebäude befanden sich eine Gaststätte mit angegliedertem Saal, weitere Gewerberäume und eine Wohnung“, sagte Bürgermeister Wendrich und fügte hinzu, dass dort nun eine barrierefreie Versammlungsstätte für die örtlichen Vereine und Organisationen mit einer Bühne entstehen soll, um kulturelle Veranstaltungen wie Theateraufführungen zu ermöglichen. So soll ein Saal für rund 170 Personen mit Bühne und angegliederten Nebenräumen gebaut werden. Vorgesehen sind die erforderlichen Sanitäreinrichtungen mit Behinderten-WC, eine Küche für die Nutzung von Catering sowie ein kleinerer Clubraum.

Mit der Fertigstellung des neuen Gebäudes rechnet die Gemeinde Mitte nächsten Jahres.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen