Bürgermeisterwahlkampf : Alles startklar für die Stichwahl

Das Wahlteam: Sonja Hauschildt, Lars Kiepert (li.) und Jürgen Rebien informieren über Stichwahl.
Das Wahlteam: Sonja Hauschildt, Lars Kiepert (li.) und Jürgen Rebien informieren über Stichwahl.

In einer Woche kommt es zum Zweikampf

Avatar_shz von
07. Juni 2015, 16:02 Uhr

Der Wahlkrimi geht in die Verlängerung – am Sonntag, 14. Juni, treten die Kandidaten Axel Pietsch (BFK) und Peter König zur Stichwahl um das hauptamtliche Bürgermeisteramt an. Von 8 bis 18 Uhr sind die Bürger in den fünf Wahlbezirken erneut zum Urnengang aufgefordert. Die neuen amtlichen Wahlzettel werden im Wahlraum ausgegeben. „Jeder hat nur eine Stimme“, unterstreicht Gemeindewahlleiter Jürgen Rebien.

Da es keine neue Wahlbenachrichtigungen gibt, sollten die beim vergangenen Wahlgang zurückerhaltenen Karten wieder vorgelegt werden. „Ansonsten bitte den Personalausweis oder Pass mitbringen“, bittet Rebien. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Lars Kiepert und der Kollegin Sonja Hauschildt hofft der Wahlleiter auf eine mindestens so hohe Beteiligung wie bei der vorangegangenen Hauptwahl.

Am 31. Mai hatten von 6441 Wahlberechtigten 2878 (44,68 Prozent) ihr Kreuz gemacht. „Die Erfahrung zeigt, dass Stichwahlen eine niedrigere Wahlbeteiligung haben, diesen Trend wollen wir durchbrechen“, so Rebien.

Erneut gewählt werden müsse, weil keiner der fünf Kandidaten eine absolute Mehrheit erreichte. Mit 49,63 Prozent fehlten dem amtierenden, ehrenamtlichen Bürgermeister Axel Pietsch knappe elf Stimmen zum Durchmarsch. Das zweitbeste Wahlergebnis mit 32,28 Prozent erzielte der von der CDU unterstützte Kandidat Peter König.

Für Briefwähler liegen im Amt Kellinghusen, Brauerstraße 42, Fachbereich Bürgerdienste, Zimmer 17, amtliche Unterlagen bereit. Der verschlossene Wahlbrief kann dort persönlich abgegeben werden. Spätestens sollte er jedoch am Wahltag bis 18 Uhr beim Gemeindewahlleiter eingehen. „Wer bereits zur Hauptwahl die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl beantragt hat, erhält diese automatisch auf dem Postweg zugesandt“, so Rebien.

>Informationen bei Sonja Hauschildt unter 04822/370116.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen