Alle 180 Helfer jetzt unter einem Dach

2014-06-07 lzg

shz.de von
25. Juni 2014, 16:20 Uhr

Der Steinburger Katastrophenschutz hat ein neues Zuhause. Am Sonnabend wird das neue Katastrophenschutzzentrum für 180 ehrenamtliche Helfer, einen Fuhrpark aus rund 35 Einsatzfahrzeugen und reichlich Material in Breitenburg-Nordoe eingeweiht. Neben DRK und Johanniter Unfallhilfe ist hier auch der Löschzug Gefahrgut untergebracht. André Larisch von der Gefahrguteinsatzgruppe in Glückstadt freut sich – es ist soweit, alle Ausrüstung steht jetzt zentral in Nordoe bereit. Hier präsentiert er ein Hinweisschild des Kreises für den Fall eine Tierseuche. Seite 10

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen