zur Navigation springen

Fachtagung : Albersdorf im Fokus der internationalen Archäologie

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Um die bessere Vermarktung von Freilichtmuseen geht es in einer international besetzten Fachtagung in Albersdorf. Zwei Tage lang haben auch interessierte Hobby-Archäologen Gelegenheit, an Vorträgen und einer Busexkursion teilzunehmen.

Im Rahmen des Programmes „Kultur“ der Europäischen Union nimmt der Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf seit 2011 als einziger deutscher Partner an dem Projekt „Open Arch – Kooperation archäologischer Freilichtmuseen in Europa“ teil. Das Projekt widmet sich vor allem der Verbesserung der öffentlichen Vermittlung wissenschaftlich basierter Erkenntnisse im Bereich der archäologischen Freilichtmuseen.

Zusammen mit zehn weiteren Projektpartnern aus Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Italien, Schweden, Serbien und Spanien arbeitet der Albersdorfer Steinzeitpark auch an der Aufstellung von Qualitätskriterien, an neuen Marketingstrategien und an einer erweiterten Besucherforschung an den jeweiligen Einrichtungen in europäischer Perspektive.

Vom 24. bis zum 26. September findet nun eine große internationale Projektkonferenz in Albersdorf statt. Schwerpunkt dieser Tagung im Steinzeitpark Dithmarschen ist das Thema „Stein und Steinbearbeitung in der europäischen Ur- und Frühgeschichte“.

Das öffentliche Programm der Tagung besteht am Dienstag, 24. September aus einem Seminar mit zwölf Vorträgen zum Thema, das im Bürgerhaus in Albersdorf stattfindet. Am Mittwoch, 25. September, gibt es einen großen Praxistag im Steinzeitdorf, wo zwischen 11 und 17 Uhr viele (auch per normalem Eintritt öffentlich zugängliche) Vorführungen der internationalen Experten zur Steinbearbeitung in der Urgeschichte stattfinden. Neben der Arbeit mit Feuerstein gibt es auch Vorführungen zur Bernstein- und Felsgesteinbearbeitung sowie zum Bronzeguss mit steinernen Gussformen.

Das Programm schließt mit einer Busexkursion zur Archäologie und Geschichte der Region Dithmarschen ab.

Eine Anmeldung zur Tagung ist für alle Interessierten noch bis zum 15. September möglich. In der Tagungsgebühr von 75 Euro für beide Tage sind die Mahlzeiten und Getränke inklusive.

>Anmeldung: www.openarch.eu


zur Startseite

von
erstellt am 31.Aug.2013 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen