EU-Mittel fließen : Aktivregion Holsteiner Auenland – Förderprogramm ausgebucht

Avatar_shz von 21. Juni 2020, 12:17 Uhr

shz+ Logo
Führten durch die Mitgliederversammlung: (v. l.) Jürgen Rebien (Amt Kellinghusen), Heike Döpke (Bürgermeisterin Barmstedt), Katharina Glockner (Region Nord), Kay Sierk (Hausherr) und Hans-Jürgen Kütbach (Vereinsvorsitzender Aktivregion).
Führten durch die Mitgliederversammlung: (v. l.) Jürgen Rebien (Amt Kellinghusen), Heike Döpke (Bürgermeisterin Barmstedt), Katharina Glockner (Region Nord), Kay Sierk (Hausherr) und Hans-Jürgen Kütbach (Vereinsvorsitzender Aktivregion).

Für das Regionalbudget lagen 39 Anträge vor – 19 Projekte wurden bewilligt und erhalten Zuschüsse.

Westerhorn | Fördergelder in Höhe von gut 8,3 Millionen Euro hat die Aktivregion Holsteiner Auenland seit 2015 ausgeschüttet und damit Investitionen von mehr als 24,6 Millionen Euro angeschoben. Diese Zahlen präsentierte der Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Kütbach auf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen