Konzertnachmittag : Akkordeon Orchester feiert 20-jähriges Bestehen

Das Dithmarscher Akkordeon Orchester.
Das Dithmarscher Akkordeon Orchester.

Seit 20 Jahren besteht das Akkordeon Orchester Dithmarschen. Das soll Sonnabend, 9. November, in der Bökelnburghalle in Burg gefeiert werden. Gäste sind bei freiem Eintritt willkommen.

shz.de von
06. November 2013, 05:05 Uhr

Vielseitigkeit und starker Ausdruck: Das ist es, was Heinz Steffens an seinem Akkordeon schätzt. Dass er seine Vorliebe mit vielen Musikern teilt, beweist sein Dithmarscher Akkordeon Orchester. 1993 schlossen sich sechs Akkordeonspieler aus dem südlichen Dithmarschen zusammen und probten wöchentlich unter der Leitung von Heinz Steffens in der Marner Realschule. Steffens, damals junger Lehrer an der Dithmarscher Musikschule, ist eines von vier Gründungsmitgliedern, die auch heute, nach 20 Jahren, noch dabei sind.

Das Repertoire des mittlerweile 20 Musiker zählenden Ensembles umfasst sowohl traditionelle als auch moderne Stücke. Beim Geburtstagskonzert sind unter anderem Filmmusiken („Winnetou“), Jazz („When The Saints...“), Volkslieder im modernen Stil sowie Popsongs („Lemon Tree“) zu hören. Davon können sich Gäste Sonnabend, 9. November, in der Burger Bökelnburghalle überzeugen. Mit einem musikalischen Nachmittag von 15 bis 20 Uhr feiert das Dithmarscher Akkordeon Orchester sein 20-jähriges Bestehen.

Das Programm des Konzertnachmittags werden die Mitglieder des Dithmarscher Akkordeon Orchesters nicht allein bestreiten. Die Musiker im Alter zwischen 20 und 70 Jahren erhalten Verstärkung von der dreiköpfigen Gruppe De Büttpedders, die das Publikum von 15 bis 16.15 Uhr mit maritimen und plattdeutschen Liedern sowie Schlagern unterhalten.

Von 16.30 bis 16.45 Uhr spielt das aus zwölf Jugendlichen bestehende Keyboard-Orchester des Akkordeon-Clubs Brunsbüttel. Im Anschluss sind die Gastgeber vom Dithmarscher Akkordeon Orchester zu hören, ehe von 18.15 bis 18.45 Uhr die Akkordeongruppe der VHS Nordhastedt unter der Leitung von Anette Steffens eine Kostprobe ihres Könnens liefert. Steffens hofft auf ein volles Haus: „Wir haben in den 20 Jahren ein Publikum erreicht, das uns die Treue hält und wünschen uns, dass uns möglichst viele Menschen besuchen.“ Ehemalige Mitspieler seien gezielt eingeladen worden. An einer Stellwand werden Fotos aus der Orchestergeschichte präsentiert. Der Eintritt zum Jubiläumskonzert ist frei.

>Die fünfstündige Feier des Dithmarscher Akkordeon Orchesters beginnt Sonnabend, 9. November, um 15 Uhr in der Bökelnburghalle; der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen