Lotsenbrüderschaft NOK : Ältermann Matthias Probst fordert mehr Tempo bei Ausbau des Nord-Ostsee-Kanal

23-2176983_23-103588146_1544095131.JPG von 17. Februar 2020, 13:48 Uhr

shz+ Logo
Zweifelt nicht an der Bedeutung des NOK in der Zukunft: Lotsenältermann Matthias Probst, zugleich Vorstandsmitglied der Initiative Kiel Canal.
Zweifelt nicht an der Bedeutung des NOK in der Zukunft: Lotsenältermann Matthias Probst, zugleich Vorstandsmitglied der Initiative Kiel Canal.

Für den Kapitän ist der Nord-Ostsee-Kanal ein unverzichtbares Stück Infrastruktur.

Brunsbüttel | Rückläufige Passagen auf dem Nord-Ostsee-Kanal (NOK) allein seien noch kein Grund zu Panik, sagt Matthias Probst. Der 47-jährige Kapitän ist Ältermann der Lotsenbrüderschaft NOK, deren 130 Mitglieder täglich auf der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt unterwegs sind und neuralgische Punkte auf dem 125 Jahre alten Kanal bestens kennen. Pro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen