zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. August 2017 | 14:17 Uhr

Abschied für 21 Ratsmitglieder

vom

Itzehoe | Die Kommunalwahlen sind längst vorbei, die Ratsversammlung ist in Teilen neu besetzt. Nun wurden 21 ausgeschiedene Ratsmitglieder im Ständesaal von Bürgervorsteher Heinz Köhnke und Bürgermeister Dr. Andreas Koeppen verabschiedet.

Sie dankten für den ehrenamtlichen Einsatz in der Kommunalpolitik. "Sie haben die Herausforderung, die Belange dieser Stadt zu regeln, angenommen", so Köhnke. "Die kommunale Ebene ist das Fundament unserer Gesellschaft."

Am längsten dabei war Joachim Scheidler, früher SPD, jetzt DAF: "43 Jahre - das ist fast ein halbes Leben", so Köhnke. In der Ratsversammlung hatte Scheidler seit 1970 mitgewirkt, von 2000 bis 2003 war er Bürgervorsteher. Auf 23 Jahre kam Rainer Lutz, ebenfalls vorher SPD, jetzt DAF. Außerdem verabschiedet wurden Jürgen Dahlkemper, Peter Dawiec, Manfred Grießmann, Kerstin Hoffmann, Jörg Langfeld, Joachim Leve, Ute Nowak, Bernd Prang, Holger Rosenwanger, Frank Schuchard, Christian Sieberns, Dr. Markus Müller, Rolf Siegmund, Dr. Ralf Schwedler, Setus Studt, Ines Cremer, Frank Mehrens, Wolfgang Esskuchen und Volker Blaschke.

Als Zeichen der Anerkennung und zur Erinnerung erhielten alle ehemaligen Ratsmitglieder einen gravierten Glas-Aufsteller. Auch der Dank an die Ehefrauen wurde nicht vergessen - Köhnke überreichte Blumensträuße in den Farben der Stadt.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen