Stadt bleibt auf Kosten sitzen : Wilde Sperrmülhaufen in Itzehoe: So reagiert der Kreis Steinburg

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 15:47 Uhr

shz+ Logo
Nirgendwo im Stadtgebiet wird mehr Sperrmüll abgestellt als am Parkhaus in der Hohen Straße.
Nirgendwo im Stadtgebiet wird mehr Sperrmüll abgestellt als am Parkhaus in der Hohen Straße.

Der Umweltschutzausschuss des Kreises informierte sich über die Zunahme des wilden Sperrmülls. Jetzt sollen die Hausverwaltungen informiert werden.

Itzehoe | Es passiert immer wieder. Bis zu 20 mal im Jahr muss der städtische Bauhof wild abgestellten Sperrmüll entsorgen. „Das Fehlverhalten einzelner bekommen wir nicht in den Griff“, betonte Philipp Anger, Leiter des Itzehoer Bauhofs, im Umweltschutzausschuss des Kreises Steinburg. Nach dem Informationsgespräch mit den Kreispolitikern, an dem auch Kommun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen