Hoffnung für WOA 2021? : Wacken Open Air: Amt Schenefeld erhält Geld für Projektstudie

Avatar_shz von 29. Mai 2021, 10:27 Uhr

shz+ Logo
Das Wacken-Gelände am Donnerstag, 27. Mai: Ohne Corona wäre hier schon deutlich mehr los, zuletzt wurden allerdings zig Bauzäune abgeladen – und durch die Projektstudie keimt neue Hoffnung auf.
Das Wacken-Gelände am Donnerstag, 27. Mai: Ohne Corona wäre hier schon deutlich mehr los, zuletzt wurden allerdings zig Bauzäune abgeladen – und durch die Projektstudie keimt neue Hoffnung auf.

74.300 Euro: Für eine „Projektstudie zur Erstellung von Hygienekonzepten für Großveranstaltungen unter Pandemiebedingungen“ nahm Amtsdirektor Andreas Faust am Freitag den Zuwendungsbescheid entgegen.

Wacken | Dass dieses Jahr rund 75.000 Metalfans aus der ganzen Welt nach Wacken reisen, damit rechnet wohl niemand. Und der neue Stufenplan, den das Land am Donnerstag (27. Mai) in Kiel vorgestellt hat und der ab Ende Juni nur höchstens 2500 Personen bei großen Draußen-Events vorsieht, bedeutet im Grunde zumindest das Aus für ein Wacken Open Air vom 29. bis 31...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen