Itzehoer Versicherungen : Unwetter-Katastrophe: Kaum Interesse an Schutz gegen Elementarschäden

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 18:04 Uhr

shz+ Logo
Ein total zerstörtes Haus in Altenahr – viele Menschen haben bei der Unwetterkatastrophe alles verloren. Viele Menschen sind nicht gegen entsprechende Risiken versichert.
Ein total zerstörtes Haus in Altenahr – viele Menschen haben bei der Unwetterkatastrophe alles verloren. Viele Menschen sind nicht gegen entsprechende Risiken versichert.

Versicherungs-Chef Uwe Ludka zeigt sich offen für eine Pflichtversicherung gegen Unwetterschäden. Bei dem Itzehoer Versicherungskonzern decken nur ein Bruchteil der Policen entsprechende Risiken ab.

Itzehoe | Starker Regen, Bäche und Flüsse treten über die Ufer, Schlammlawinen wälzen sich durch Städte im Süden und Westen der Republik, reißen alles mit, was sich ihnen in den Weg stellt. Die Zahl der Toten die das Unwetter angerichtet hat, ist auf mehr als 170 gestiegen. Viele Menschen haben ihr Dach über dem Kopf sowie all ihr Hab und Gut verloren. Die durc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen