Unfall in Hohenlockstedt : Radlerin weicht Auto aus und stürzt

Die Polizei sucht die am Unfall beteiligte Autofahrerin.
Die Polizei sucht die am Unfall beteiligte Autofahrerin.

Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ihr E-Bike beschädigt. Die Polizei Hohenlockstedt sucht nun nach der Autofahrerin.

Avatar_shz von
24. August 2021, 13:43 Uhr

Hohenlockstedt | Am Montagmorgen (23. August) hat sich auf einem Verbindungsweg nach Ottenbüttel ein Unfall zwischen einer Pedelec-Fahrerin und einem Auto ereignet. Zwar hielt die Autofahrerin nach dem Unglück noch kurz an, fuhr dann aber weiter, ohne die Personaldaten ausgetauscht zu haben. Die Polizei sucht nun nach ihr.

Radlerin bei Ausweichmanöver gestürzt

Um 7.20 Uhr war eine 33-Jährige auf ihrem Zweirad auf dem Verbindungsweg von der Bundesstraße 77 nach Ottenbüttel unterwegs. An einer Einmündung, an der die Straße sehr schmal und schlecht einsehbar war, kam ihr auf ihrer Seite ein Pkw entgegen. Die Radlerin wich aus und kam dabei zu Fall. Sie zog sich leichte Verletzungen zu, an ihrem E-Bike entstanden kleinere Schäden.

Autofahrerin fuhr nach kurzem Gespräch weiter

Zwar sprachen die zwei beteiligten Frauen noch kurz miteinander, schließlich setzte die Autofahrerin jedoch zügig ihren Weg fort. Nach Einschätzung der Radfahrerin war ihre Unfallgegnerin etwa gleichaltrig, ihr Van war dunkel.

Zeugen, die Hinweise auf die Unfallfahrerin geben können, sollten sich bei der Polizei in Hohenlockstedt unter der Telefonnummer 04826/3767570 melden. Dies gilt auch für die Autofahrerin selbst.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen