Mehr als 3000 Besucher pro Tag : Gelungener Töpfermarkt in Kellinghusen – doch einige Besucher pöbelten wegen der Corona-Regeln

Avatar_shz von 16. August 2021, 05:41 Uhr

shz+ Logo
Die Töpfer waren überwiegend positiv gestimmt, und die Besucher verhielten sich mit wenigen Ausnahmen vernünftig.
Die Töpfer waren überwiegend positiv gestimmt, und die Besucher verhielten sich mit wenigen Ausnahmen vernünftig.

Marktmeister und Organisator Michael Gatke berichtet außerdem, dass sich viele an dem Eintrittsgeld von einem Euro störten, das aufgrund der Corona-Auflagen verlangt wurde.

Kellinghusen | Eine farbige Wäscheklammer war es, die am Wochenende den Weg frei machte auf ein abgesperrtes Areal in Kellinghusen. Die Klammer wurde jedem Besucher des Töpfermarkts des Keramik Centrums Kellinghusen (KCK) als Erkennungszeichen angesteckt. Erstmals seit zwei Jahren und unter Corona-Bedingungen konnte der Markt wieder stattfinden. Auf dem unteren M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen