Kreis Steinburg : Sexuelle Gewalt im Kindergarten: Eine betroffene Mutter berichtet

Avatar_shz von 24. Juli 2021, 07:34 Uhr

shz+ Logo
Vollständig verhindern lassen sich sexuelle Übergriffe auf Kinder vermutlich nie. Mit präventiver Aufklärungsarbeit, etwa durch Bilderbücher, kann negativen Folgen aber teilweise vorgebeugt werden, ist Mutter Miriam P. überzeugt.
Vollständig verhindern lassen sich sexuelle Übergriffe auf Kinder vermutlich nie. Mit präventiver Aufklärungsarbeit, etwa durch Bilderbücher, kann negativen Folgen aber teilweise vorgebeugt werden, ist Mutter Miriam P. überzeugt.

Ihr Sohn wurde Opfer sexueller Übergriffe durch ein anderes Kindergarten-Kind. Nun fordert eine junge Mutter aus Itzehoe mehr Schutz für Betroffene und einen offeneren Umgang mit dem tabuisierten Thema.

Itzehoe | Sexueller Missbrauch von Kindern ist an sich schon ein Tabu-Thema. Das gilt aber umso mehr, wenn er von einem anderen Kind ausgeübt wird. Das musste Miriam P.* schmerzlich erfahren. Die junge Mutter aus Itzehoe fordert eine offenere Debatte über solche Fälle – und bessere Schutzmaßnahmen in Kitas und Schulen. Geschehen kommt nur Stück für Stück ans...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen