VHS Schenefeld : Sandra Reese übernimmt den Stellvertreter-Posten

shz+ Logo
Amtsdirektor Andreas Faust und VHS-Leiterin Petra Hüser verabschiedeten Gisela Pahl (vorne l.) und hießen Sandra Reese (r.) willkommen.
Amtsdirektor Andreas Faust und VHS-Leiterin Petra Hüser verabschiedeten Gisela Pahl (vorne l.) und hießen Sandra Reese (r.) willkommen.

Nach acht Jahren hat sich Gisela Pahl aus der ehrenamtlichen Tätigkeit zurückgezogen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
24. Juli 2021, 15:12 Uhr

Schenefeld | „Heute wird der Staffelstab übergeben“, sagt Petra Hüser. Die Leiterin der Volkshochschule Schenefeld verabschiedete ihre Stellvertreterin Gisela Pahl, die nach acht Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit einfach mal „die Seele baumeln lassen“ möchte. „Du warst mir immer eine große Stütze, und natürlich habe ich für deine Entscheidung vollstes Verständnis“, sagte Hüser.

Nachfolgerin von Gisela Pahl ist Sandra Reese. „Mit ihr kommt frischer Wind in die Volkshochschule“, sagte die VHS-Leiterin. Auch Amtsdirektor Andreas Faust hieß die „Neue“ im VHS-Team willkommen. „Ich möchte das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde und der Umgebung aktiv mitgestalten“, sagte Sandra Reese, der es nach wie vor viel Freude bereite, „zusammen mit Menschen etwas gemeinsam zu bewegen.“ Fest vorgenommen habe sie sich, mit viel Spaß und Freude den Erhalt sowie die weitere Entwicklung der Volkshochschule des Amtes Schenefeld mitzugestalten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen