Rathausstraße Wilster : Verkehrsminister sieht Gefährdung für Radler und Fußgänger

Avatar_shz von 09. Oktober 2021, 18:05 Uhr

shz+ Logo
Erst Freude, dann etwas Ernüchterung: Zwar hatte die Ampel insgesamt drei landwirtschaftliche Fahrzeuge zunächst zum Halten gebracht, doch den Gegenverkehr nicht verhindert, wie Verkehrsminister Bernd Buchholz in der Ferne sehen konnte. Autos kamen den Traktorgespannen mitten im Straßenverlauf entgegen.
Erst Freude, dann etwas Ernüchterung: Zwar hatte die Ampel insgesamt drei landwirtschaftliche Fahrzeuge zunächst zum Halten gebracht, doch den Gegenverkehr nicht verhindert, wie Verkehrsminister Bernd Buchholz in der Ferne sehen konnte. Autos kamen den Traktorgespannen mitten im Straßenverlauf entgegen.

Bernd Buchholz räumt mögliche Unzulänglichkeiten der intelligenten Ampelanlage ein und will sich um Verbesserungen bemühen. Im Februar will der Verkehrsminister wieder nach Wilster kommen und mit den Anwohnern sprechen.

Wilster | Er legte schnell noch einen Sprint ein: Als Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) bremsende Traktoren hörte, lief er zügig vom Rathaus-Parkplatz zur Rathausstraße. „Funktioniert!“, stellte er erfreut fest. Doch aus dem Hintergrund ertönten bereits die ersten Stimmen. „Warten Sie es ab.“ Tatsächlich: Den Fahrzeugen begegneten Autos. Und das zeigte, das...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen