Feuer in Itzehoer Hochhaus : Zwei Festnahmen nach mutmaßlicher Brandstiftung in der Brunnenstraße

Avatar_shz von 29. März 2021, 15:40 Uhr

shz+ Logo
Brandermittler der Kriminalpolizei untersuchen den Müllraum am Hochhaus.
Brandermittler der Kriminalpolizei untersuchen den Müllraum am Hochhaus.

Die Itzehoer Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. Zwei Jugendliche sind tatverdächtig.

Itzehoe | Nachdem es in der Nacht zu Sonntag (28. März) zu einem Feuer in dem Keller eines Itzehoer Hochhauses gekommen ist, hat die Itzehoer Kripo die Ermittlungen übernommen. Der Tat verdächtig sind zwei Jugendliche, die die Polizei in der Nähe des Brandortes vorläufig festnahm. Gegen 23.45 Uhr kam es im Keller des 16-stöckigen Hauses in der Brunnens...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert