Erste Ermittlungsergebnisse : Obduktion: Mann in der Braake in Brunsbüttel ertrunken

Avatar_shz von 11. Oktober 2021, 16:33 Uhr

shz+ Logo
Einsatzkräfte an der Fundstelle: Einen 57-jährigen Mann konnten die Helfer nur noch tot aus dem Wasser bergen.
Einsatzkräfte an der Fundstelle: Einen 57-jährigen Mann konnten die Helfer nur noch tot aus dem Wasser bergen.

Die Staatsanwaltschaft Itzehoe schließt ein Gewaltverbrechen bisher nicht aus. Ermittelt wird auch wegen den Verletzungen einer Frau, die bewusstlos am Ufer gefunden wurde.

Brunsbüttel | Am Tag nach dem Fund einer männlichen Leiche in der Braake und einer verletzten Frau am Ufer in Brunsbüttel ist immer noch unklar, was genau geschehen ist. Die Staatsanwaltschaft Itzehoe hat am Montag (11. Oktober) zwar erste Ermittlungsergebnisse bekanntgegeben, hält sich mit Schlussfolgerungen aber bisher sehr zurück. Hintergrund: Feuerwehr birgt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert