Alte Anlage wird abgerissen : Thomas Beton investiert in Hohenlockstedt zwei Millionen Euro in ein neues Werk

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 05:30 Uhr

shz+ Logo
Der technische Leiter Marko Schrimpf ist für den Aufbau in Hohenlockstedt zuständig.
Der technische Leiter Marko Schrimpf ist für den Aufbau in Hohenlockstedt zuständig.

Neue Anlage soll am 1. Juni ihren Betrieb am Ridderseer Weg aufnehmen.

Hohenlockstedt | Die Firma Thomas-Beton investiert zwei Millionen Euro in ihren Hohenlockstedter Standort. Am Ridderser Weg wird ein komplett neues Werk hochgezogen. Anschließend wird die alte Anlage abgerissen. Am 1. Juni soll die neue Anlage ihren Betrieb aufnehmen. „Der Ersatzneubau ist ein Bekenntnis zum Standort Hohenlockstedt und sichert fünf bis sechs Arbeit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen