Giftanschlag in Hohenlockstedt : Kater Pumba ringt mit dem Tod – sein Bruder Timon hat es geschafft

Avatar_shz von 11. Mai 2021, 17:24 Uhr

shz+ Logo
In einer Ecke des Gartens war der vergiftete Pumba krampfend aufgefunden worden.
In einer Ecke des Gartens war der vergiftete Pumba krampfend aufgefunden worden.

Katzenhalterin ist schockiert von dem Angriff auf ihre Familie und bittet Anwohner, künftig noch aufmerksamer zu sein.

Hohenlockstedt | Adina Koesling ist geschockt. Zwei ihrer Katzen, die einjährigen Brüder Pumba und Timon, sind gezielt vergiftet worden. Während Timon über den Berg ist, ringt sein Bruder noch mit dem Tod. „Er ist ranghöher und hat mehr von dem Gift gefressen“, vermutet Koesling, die mit Mann und vierjähriger Tochter in Hohenlockstedt im Bereich Alexanderkoppel lebt. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen