Mutter aus Wrist : Antje Hachenberg: „Wir brauchen innovativere Betreuungsmodelle für behinderte Kinder“

Avatar_shz von 05. Mai 2021, 08:30 Uhr

shz+ Logo
Antje Hachenberg mit ihrem 15-jährigen Sohn Arved.
Antje Hachenberg mit ihrem 15-jährigen Sohn Arved.

Der 5. Mai ist der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Die Wristerin erklärt seine Wichtigkeit.

Wrist | Der 5. Mai ist für Menschen wie Antje Hachenberg ein besonderer Tag, weil er ein wichtiger Tag sei. Es ist der „Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“. Ein Tag, so findet die berufstätige Mutter eines 15-jährigen behinderten Sohnes, der vor allem dafür genutzt werden sollte, um aufmerksam darauf zu machen, dass in B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen