MTV Horst : Sportverein findet keinen Vorsitzenden

Avatar_shz von 15. August 2021, 12:00 Uhr

shz+ Logo
Der stellvertretende  Vorsitzende Matthias Lohmann (r.) bedankte sich mit einem Präsentkorb beim scheidenden MTV-Chef Hans-Peter Sommer.
Der stellvertretende Vorsitzende Matthias Lohmann (r.) bedankte sich mit einem Präsentkorb beim scheidenden MTV-Chef Hans-Peter Sommer.

16 Jahre stand Hans-Peter Sommer an der Spitze des MTV Horst – ein Nachfolger konnte bisher nicht gefunden werden.

Horst | Der MTV Horst wird in der kommenden Zeit mit einer Rumpfmannschaft im Vorstand geführt. Während der Hauptversammlung des mit rund 800 Mitgliedern größten Horster Vereins konnte weder ein Nachfolger für den nach 16 Jahren im Amt scheidenden Vorsitzenden Hans-Peter Sommer, noch ein neuer Schriftführer und ein Beisitzer gefunden werden. Nächste Hauptversammlung im März „Das ist eines der Ziele, die ich nicht erreicht habe", sagte Sommer in seinem letzten Bericht als Vereinschef. Er bedauerte es, dass niemand bereit war, diese wichtigen Ehrenämter zu übernehmen. Der MTV wird bis zur nächsten offiziellen Hauptversammlung im März kommenden Jahres vom 2. Vorsitzenden Matthias Lohmann und Kassenwart Thorsten Stührwoldt vertreten.„Bis dahin wollen wir eine Lösung für unsere Personalprobleme im Vorstand finden", sagte Stührwoldt. Wir konnten einige unserer Angebote auf unsere eigene Turnhalle an der Jahnstraße verlegen. Die Halle ist für uns ein kleines Juwel. „Die Corona-Pandemie hat auch dem MTV geschadet. Wir haben rund 15 Prozent unserer Mitglieder verloren. Daher konnte ich auch mein zweites großes Ziel, wieder 1000 Mitglieder zu erreichen, nicht realisieren", betonte Sommer in seinem Bericht. Er wies darauf hin, dass zudem die Schließung der Sporthallen an der Jacob-Struve-Schule und der Grundschule wegen Sicherheitsmängel den Sportbetrieb im Verein ebenfalls sehr geschadet habe. „Wir konnten einige unserer Angebote auf unsere eigene Turnhalle an der Jahnstraße verlegen. Die Halle ist für uns ein kleines Juwel", sagte er. In diesem Zusammenhang bedankte Sommer sich noch einmal bei der Gemeinde, die unter anderem für die Sanierung des Daches und des Hallenbodens finanzielle Zuschüsse gewährt hat. „Allein hätten wir das nicht durchführen können.“ Viele lobende Worte gab es für den scheidenden Vereinsvorsitzenden. Horsts Bürgermeister Jörn Plöger, VfR-Chef Frank Carstens und Wilhelm Möller vom Nachbarverein Rot-Weiß Kiebitzreihe bedankten sich für die langjährige Zusammenarbeit und die direkte Art, mit der Sommer sein Amt geführt habe. „Du hast viel bewegt und wir haben bei anstehenden Problemen immer eine für alle Seiten annehmbare Regelung gefunden. Du warst auch ein Garant dafür, dass der MTV eine Attraktivität für unsere Gemeinde ist", sagte Plöger. Bei den anstehenden Wahlen konnten lediglich Kassenwart Thorsten Stürwohldt und Beisitzer Torsten Ahrendt wiedergewählt werden. Ehrungen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen