Bundesvorsitzende zu Gast : Kulturbahnhof Itzehoe: Win-Win-Situation für alle Beteiligten

Avatar_shz von 23. August 2021, 09:40 Uhr

shz+ Logo
Ingrid Ebenal (l.) stellt Hilde Rektroschek das hauseigene Studio vor.
Ingrid Ebenal (l.) stellt Hilde Rektroschek das hauseigene Studio vor.

Die Bundesverbandsvorsitzende Hilde Rektorschek informierte sich bei einem Besuch in Itzehoe bei Ingrid Ebinal über die Arbeit des Kulturbahnhofs.

Itzehoe | „Einladen statt ausgrenzen“, lautet das Credo der bundesweiten Kulturlogen, zu denen auch der Kulturbahnhof Itzehoe gehört. Seit fünf Jahren steht die Itzehoer Institution in engem Kontakt mit Künstlern und Veranstaltern, die ihre Kunst allen Menschen darbieten wollen. Für alle, so sagt die Bundesverbandsvorsitzende Hilde Rektorschek bei einem Besuch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen