Aufnahme in die Kreisliste : Horster Blutbuche als Naturdenkmal eingestuft

Avatar_shz von 03. August 2021, 12:11 Uhr

shz+ Logo
Die Blutbuche in Horst ist zum Naturdenkmal erklärt worden.
Die Blutbuche in Horst ist zum Naturdenkmal erklärt worden.

Die Blutbuche an der Jahnstraße/Ecke Jahnring wurde Anfang der 1920er Jahre vom Ehepaar August und Helene Grelck gepflanzt.

Horst | Die Blutbuche an der Jahnstraße/Ecke Jahnring in Horst hat einen besonderen Schutz erhalten. Sie ist auf Antrag der Gemeinde vom Kreis Steinburg als Naturdenkmal eingestuft worden. Die Liste zur Sicherung von Naturdenkmalen im Kreis Steinburg enthält jetzt insgesamt 35 geschützte Bäume oder Baumgruppen, die landschaftsprägend sind. Einst aussortier...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen