Elbferry insolvent – mit Video : Keine Corona-Hilfen: Elbfähre Brunsbüttel-Cuxhaven stellt Betrieb ein

Avatar_shz von 15. Dezember 2021, 15:25 Uhr

shz+ Logo
Plötzlich ging es ganz schnell: Der Betrieb der Elbferry ist bereits eingestellt worden. Damit ist auch der dritte Versuch einer kommerziellen Fährverbindung zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven Geschichte.
Plötzlich ging es ganz schnell: Der Betrieb der Elbferry ist bereits eingestellt worden. Damit ist auch der dritte Versuch einer kommerziellen Fährverbindung zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven Geschichte.

Auch der dritte Versuch, die Fährverbindung zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven zu beleben, ist gescheitert. Am Mittwoch (15. Dezember) hat die Elbferry ihren Betrieb eingestellt.

Brunsbüttel/Cuxhaven | Jetzt ist es amtlich: Die Härtefallkommission hat den Einspruch der Elbferry GmbH & Co. KG gegen die Ablehung von Corona-Hilfen negativ bewertet. Und das Unternehmen hat umgehend reagiert: Am Mittwoch (15. Dezember) um 11.30 Uhr fuhr die letzte Fähre von Cuxhaven nach Brunsbüttel. Der Betrieb wurde nach dieser Fahrt eingestellt. Weiterlesen: Insolv...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen