Gas knapp – Ruf nach Kernkraft : Kehrt die Kernkraft nach Brokdorf zurück?

Avatar_shz von 02. März 2022, 05:36 Uhr

shz+ Logo
Nach knapp 35 Jahren Betriebszeit wurde das Atomkraftwerk in Brokdorf zum Jahreswechsel abgeschaltet.
Nach knapp 35 Jahren Betriebszeit wurde das Atomkraftwerk in Brokdorf zum Jahreswechsel abgeschaltet.

Die Abhängigkeit vom russischen Gas schürt die Angst vor einer Energienot. Auch die Rückkehr zur Atomkraft ist kein Tabu mehr. Kraftwerkssprecher Hauke Rathjen beantwortet die Frage, ob Brokdorf wieder ans Netz gehen kann.

Brokdorf | Der Krieg in der Ukraine schürt auch die Angst vor der Gasknappheit. Ein Großteil des deutschen Bedarfs kommt aus Russland. Schon gibt es Stimmen, die fordern eine Rückkehr zur Kernenergie. Aber geht das so einfach? Das erklärt im Interview Hauke Rathjen, Referent der Kraftwerksleitung und Standortkommunikator am Kernkraftwerk Brokdorf, das zum Jahres...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen