Seniorenwohnungen in Itzehoe : Corona macht Hausgemeinschaft unmöglich

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 12:42 Uhr

shz+ Logo
Betreutes Wohnen der DRK-Schwesternschaft Ostpreussen in der Carl-Stein-Strasse Itzehoe – leider kann es in Corona-Zeiten nicht so angeboten werden wie ursprünglich geplant.
Betreutes Wohnen der DRK-Schwesternschaft Ostpreussen in der Carl-Stein-Strasse Itzehoe – leider kann es in Corona-Zeiten nicht so angeboten werden wie ursprünglich geplant.

Die DRK-Schwesternschaft legt viel Wert auf eine gute Gemeinschaft, aber die Pandemie macht das in dem Neubau unmöglich.

Itzehoe | Sechs Quadratmeter Balkon. „Der ist schön, den nutzen wir täglich“, sagt Kurt Steen. Viel mehr ging auch nicht in den zwölf Corona-Monaten, die der 83-Jährige mit seiner Frau Brigitta (84) in dem Neubau an der Carl-Stein-Straße wohnt. Die Idee der DRK-Schwesternschaft Ostpreußen war eine völlig andere, doch statt einer Einweihungsfeier kam Corona: „Fü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen