Weiterer Bedarf in Sicht : Paula Claßen und Carsten Roeder planen für Itzehoes Kindergärten

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 11:14 Uhr

shz+ Logo
Paula Claßen und Carsten Roeder.
Paula Claßen und Carsten Roeder.

Mehr als 1500 Kinder werden in der Kreisstadt betreut. Für das neue Kita-Jahr klappt die Versorgung, doch an neuen Angeboten führt offenbar kein Weg vorbei.

Itzehoe | Das neue Kindergarten-Jahr ab 1. August naht. „Wir sind gut davor“, sagt Carsten Roeder vom städtischen Kinder- und Jugendbüro. Für die Zukunft gibt es noch viele offene Fragen, aber sicher ist für ihn: Die Stadt wird weitere Kita-Plätze schaffen müssen. Planung sehr schwierig Gut 1500 sind es derzeit, und es gebe „keine strukturell freien Kapaz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen