Vorzeitige Corona-Impfung : Staatsanwaltschaft Itzehoe prüft weiter Impfung von Steinburgs Landrat Torsten Wendt

Avatar_shz von 16. April 2021, 16:15 Uhr

shz+ Logo
Landrat Torsten Wendt im Impfzentrum Itzehoe vor dessen Eröffnung: Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie wegen der Vorgänge am 23. Januar in der Einrichtung ein Ermittlungsverfahren einleitet.
Landrat Torsten Wendt im Impfzentrum Itzehoe vor dessen Eröffnung: Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie wegen der Vorgänge am 23. Januar in der Einrichtung ein Ermittlungsverfahren einleitet.

Bisher gibt es keine Entscheidung über die Strafanzeige gegen den Landrat, der vorzeitig gegen Covid-19 geimpft wurde.

Itzehoe | Muss Landrat Torsten Wendt Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Itzehoe wegen seiner vorzeitigen Corona-Impfung im Januar befürchten? Darüber hat die Behörde noch nicht abschließend entschieden, teilt Sprecher Peter Müller-Rakow auf Nachfrage mit. Das sogenannte Vorprüfungsverfahren einer Strafanzeige gegen Wendt laufe noch. Wann es abgeschlossen werde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen