Landeskirche muss prüfen : Millionen-Deal an der Synode des Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf vorbei eingefädelt

Avatar_shz von 05. April 2021, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Die ehemalige Gaststätte Auerhahn in Oelixdorf wird seit vielen Jahren von Via Nova genutzt.
Die ehemalige Gaststätte Auerhahn in Oelixdorf wird seit vielen Jahren von Via Nova genutzt.

Für 3,5 Millionen Euro hat der Kirchenkreis vier Häuser von Via Nova gekauft – ohne Wissen der Synode.

Itzehoe/Oelixdorf | „Das ist unkoscher, sowas macht man nicht“, befand die Synodale Birgit Steup. Die Glückstädterin war nicht allein mit ihrer Empörung: „So kann man mit uns nicht umgehen“, stellte Dörte Stendorf-Nass aus Raa-Besenbek klar. Jetzt soll eine höhere Stelle helfen im Streit mit dem Kirchenkreisrat: Die Synodalen des Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf riefen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen