Holocaust-Gedenktag : Itzehoer Mahnmal für NS-Opfer „erschreckend aktuell“

Avatar_shz von 27. Januar 2021, 17:32 Uhr

shz+ Logo
Gemeinsam mit Pastorin Wiebke Bähnk von der Itzehoer Innenstadtgemeinde legen Rainer Lutz (l.) und Michael Legband (r.) von der Arbeitsgruppe Mahnen einen Kranz für die NS-Opfer am Mahnmal nieder.
Gemeinsam mit Pastorin Wiebke Bähnk von der Itzehoer Innenstadtgemeinde legen Rainer Lutz (l.) und Michael Legband (r.) von der Arbeitsgruppe Mahnen einen Kranz für die NS-Opfer am Mahnmal nieder.

Trotz Corona: Am 27. Januar wird auch in Itzehoe der Opfer der Nationalsozialisten gedacht.

Itzehoe | Bundesweit wurde am Mittwoch (27. Januar) der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz vor 76 Jahren gedacht. In Itzehoe legten Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Mahnen und der Innenstadtgemeinde am Holocaust-Gedenktag einen Kranz am Mahnmal für die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen