Steigende Lebensmittelpreise : Warum essen gehen in Itzehoe teurer wird

Avatar_shz von 11. Mai 2022, 11:08 Uhr

shz+ Logo
Sonnenblumenöl – „das neue Gold“: Nun zahlt Rhodos-Inhaberin Martha Baila für einen Zehn-Liter-Kanister rund 46 Euro statt wie vor kurzem noch 18 Euro. Sie betont: „Alles ist teurer geworden.“
Sonnenblumenöl – „das neue Gold“: Nun zahlt Rhodos-Inhaberin Martha Baila für einen Zehn-Liter-Kanister rund 46 Euro statt wie vor kurzem noch 18 Euro. Sie betont: „Alles ist teurer geworden.“

Die Lebensmittelpreise steigen neben den Energiekosten derzeit besonders stark. Die Gastronomie trifft beides hart. Wie reagieren Itzehoer Restaurantinhaber auf diese Herausforderungen?

Itzehoe | „Bei fast jeder Bestellung gibt es neu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen