Wildunfall bei Hennstedt : Geweih steckt in Frontscheibe: Pkw-Insassen mit Glück im Unglück

Avatar_shz von 19. September 2021, 18:35 Uhr

shz+ Logo
Ein Teil des Geweihs blieb in der Frontscheibe des Kleinwagens stecken.
Ein Teil des Geweihs blieb in der Frontscheibe des Kleinwagens stecken.

Am Sonntagnachmittag kreuzt ein großer Hirsch die Straße zwischen Hennstedt und Aukrug. Ein Autofahrer kann nicht mehr ausweichen. Das Tier hatte weniger Glück als die Insassen.

Hennstedt | Glück im Unglück hatten bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag zwei Insassen eines Kleinwagens. Die beiden waren mit ihrem VW Golf gegen 16.40 Uhr aus Richtung Hennstedt unterwegs gewesen, als ein von links kommender Hirsch die Fahrbahn aus einem Feld kreuzte. Der 63-jährige Autofahrer konnte ein Ausweichen nicht mehr verhindern und stieß fr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert