Kriminalpolizei ermittelt : Spaziergänger entdecken in Glückstadt menschlichen Schädel

Avatar_shz von 07. Juni 2021, 16:22 Uhr

shz+ Logo
Polizeibeamte sehen sich an der Fundstelle den Schädel an.
Polizeibeamte sehen sich an der Fundstelle den Schädel an.

Der Zufallsfund im schlammigen Uferbereich des Festungsgewässers könnte mit kürzlichen Baggerarbeiten an dem Graben in Verbindung stehen.

Glückstadt | Spaziergänger haben am späten Sonntagnachmittag (6. Juni) zufällig im schlammigen Uferbereich des Festungsgewässers, dem sogenannten „Kleinen Grab“, Teile eines skelettierten menschlichen Schädels entdeckt. Sie informierten die Polizei. Es war ein Zufallsfund am Rande der Glückstädter Anlagen am Janssenweg. Gewässer wurde ausgebaggert Vermutlic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert