Falsches Gerücht um Neue Börse : Wilsteraner Gastronomin Frauke Schober: „Ich habe nicht verkauft“

Avatar_shz von 07. Mai 2021, 15:03 Uhr

shz+ Logo
Steht gerne am Herd, um Essen zuzubereiten: Frauke Schober betont, dass sie ihre Gaststätte Neue Börse entgegen aller Gerüchte nicht verkauft hat.
Steht gerne am Herd, um Essen zuzubereiten: Frauke Schober betont, dass sie ihre Gaststätte Neue Börse entgegen aller Gerüchte nicht verkauft hat.

Wilsteraner Gastwirtin dementiert die üble Nachrede, dass sie ihre Gaststätte Neue Börse am Kohlmarkt veräußert habe.

Wilster | Die Zeiten sind für Gastronomen schwierig. Trotzdem gibt Frauke Schober, Inhaberin der Gaststätte Neue Börse in Wilster, nicht auf. Besonders zu schaffen macht ihr momentan allerdings ein Gerücht, das durch Wilster geht. „Ich habe einen Anruf von jemandem bekommen, der sagte, dass erzählt wird, ich hätte meinen Laden verkauft.“ Das dementiert sie öffe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen