Gefährliche Bienenkrankheit : Faulbrut in Elmshorn: Das rät das Veterinäramt Itzehoe Steinburger Imkern

Avatar_shz von 12. Juli 2021, 16:25 Uhr

shz+ Logo
Biene bei der Nahrungssuche: Die Amerikanische Faulbrut bedroht derzeit die Völker im Kreis Pinneberg.
Biene bei der Nahrungssuche: Die Amerikanische Faulbrut bedroht derzeit die Völker im Kreis Pinneberg.

Die für Bienen gefährliche Amerikanische Faulbrut breitet sich im Kreis Pinneberg aus. Amtsärztin Stefanie Rieper rät Steinburger Imkern ihre Völker spätestens jetzt beim Veterinäramt anzumelden.

Itzehoe | Für Menschen ist sie ungefährlich, für Bienenvölker aber eine ernsthafte Gefahr für Bienenvölker und daher eine meldepflichtige Tierseuche: Die Amerikanische Faulbrut (AFB) schädigt den Bienenlarven schon in der Bruthöhle. Da die Erreger von Volk zu Volk übertragen werden können, wird die Ausbreitung von den Behörden mit Sperrbezirken bekämpft. Hin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen