Stadt unterstützt Umweltprojekt : „Einmal ohne, bitte“: Verpackungsfrei einkaufen in Itzehoe

Avatar_shz von 11. Januar 2022, 12:25 Uhr

shz+ Logo
Wünschen sich, dass viele Geschäfte das Projekt unterstützen: (v.l.) Ute Weimann (Zero Waste Itzehoe), Inke Magens (Projekt Einmal ohne, bitte), Klimaschutzmanagerin Josefine Möller und Christina Kulp (Zero Waste Itzehoe).
Wünschen sich, dass viele Geschäfte das Projekt unterstützen: (v.l.) Ute Weimann (Zero Waste Itzehoe), Inke Magens (Projekt Einmal ohne, bitte), Klimaschutzmanagerin Josefine Möller und Christina Kulp (Zero Waste Itzehoe).

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet: Zero Waste Itzehoe und die Stadt werben gemeinsam für unverpackten Lebensmitteleinkauf in Itzehoe, um Müll zu reduzieren. 15 Geschäfte mit 48 Filialen machen schon mit.

Itzehoe | Hand auf's Herz: Nehmen Sie zum Lebensmitteleinkauf eigene Behälter mit? Meistens bleibt der Stoffbeutel zuhause liegen. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier. Doch in Sachen Klimaschutz wollen der Verein Zero Waste Itzehoe und die Stadt Itzehoe die Bürger wachrütteln und haben deshalb eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben. Das Ziel: Den unve...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen