„Unwürdig und respektlos“ : Reservisten beklagen ungepflegten Zustand des Kellinghusener Artillerie-Ehrenhains

Avatar_shz von 13. Mai 2021, 10:26 Uhr

shz+ Logo
Monieren die schlechte Traditionspflege: Volker Susemihl (l.) und Hagen Pittelkow.
Monieren die schlechte Traditionspflege: Volker Susemihl (l.) und Hagen Pittelkow.

Der Ehrenhain der schleswig-holsteinschen Artillerie ist zum Lagerplatz für Baumaterialien umfunktioniert worden.

Kellinghusen | Neun an Feldsteinen angebrachte Bronzetafeln erinnern daran, dass Kellinghusen lange Jahre Garnisonsstadt war. Verewigt sind alle Artillerieverbände, die in der Liliencronkaserne im Laufe der Jahre beheimat waren. Bis zur Schließung der Kaserne im Jahre 2008 befanden sich die Erinnerungstafeln vor dem Stabsgebäude des Regiments innerhalb der Kaserne. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen