Heimatverband : Infotafel für das Mahnmal an den Itzehoer Malzmüllerwiesen enthüllt

Avatar_shz von 31. August 2021, 08:30 Uhr

shz+ Logo
An der Verwirklichung der Infotafel des Heimatverbands am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus an den Itzehoer Malzmüllerwiesen haben viele mitgeholfen.
An der Verwirklichung der Infotafel des Heimatverbands am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus an den Itzehoer Malzmüllerwiesen haben viele mitgeholfen.

Ein Jude engagierte 1946 ausgerechnet einen Sympathisanten der Nazis mit dem Bau eines Mahnmals für die Opfer des Nationalsozialismus.

Itzehoe | Die Tafel ist groß und sie zieht die Blicke der Passanten auf sich. An den Malzmüllerwiesen steht ein Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus – eingeweiht am 8. September 1946 als erster dieser Art in Nordeuropa. „Das Mahnmal hat eine interessante Geschichte, die es wert ist, darüber zu berichten“, sagte Herbert Frauen, stellvertretender Vorsitz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen