Beliebtes Lokal in Glückstadt : Diskussionen ums „Moby Dick“: Drohen Inhaber Oliver Schümann Konsequenzen?

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 14:44 Uhr

shz+ Logo
Oliver Schümann, Betreiber des „Moby Dick“, einem Fischbistro an der Hafenpromenade in Glückstadt, muss möglicherweise seine Sitzmöglichkeiten abbauen – erhebliche finanzielle Einbußen drohen.
Oliver Schümann, Betreiber des „Moby Dick“, einem Fischbistro an der Hafenpromenade in Glückstadt, muss möglicherweise seine Sitzmöglichkeiten abbauen – erhebliche finanzielle Einbußen drohen.

Seit mehr als einem Jahr ist das Fischbistro eine kleine Attraktion am Binnenhafen. Allerdings soll der Inhaber mit seinem Lokal gegen Auflagen verstoßen. Ist ein Teil seines Geschäftes in Gefahr?

Glückstadt | Seit mehr als einem Jahr betreibt Oliver Schümann auf seinem Heringskutter „Moby Dick“ im Glückstädter Binnenhafen ein Bistro. Der ehemalige Elmshorner hat sich dabei auf Fischbrötchen spezialisiert. Das Geschäft läuft gut – so gut, dass er vor geraumer Zeit Sitzmöglichkeiten im Außenbereich, direkt vor seinem Boot aufbaute. Wer entlang der Kaimauer f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen