Spaziergang im Schierenwald : Förster Björn Berling sieht sich als moderner Waldmanager

Avatar_shz von 28. Februar 2021, 19:35 Uhr

shz+ Logo
In der Natur zu Hause: Förster Björn Berling und seine Deutsche Bracke Alba.
In der Natur zu Hause: Förster Björn Berling und seine Deutsche Bracke Alba.

Im Schierenwald erzählt Björn Berling von Bäumen, Borkenkäfer und einem Ökosystem, das er im Gleichgewicht halten muss.

Lockstedt | Es ist Kaiserwetter. Die Sonne strahlt durch die Wipfel von Fichten und Buchen. Die Vögel trällern im Schierenwald ihr Lied. Björn Berling atmet tief ein. Seit Jahresbeginn ist er als Förster für 1560 Hektar Wald zwischen Itzehoe und Neumünster zuständig. Erst wenige Wochen im Revier, aber trotzdem hat man sofort das Gefühl, dass Berling angekommen is...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen