Beidenfleth und Bahrenfleth : Kreis denkt an Übernahme der Störfähre „Else“

Avatar_shz von 28. März 2021, 15:21 Uhr

shz+ Logo
Bürgermeister Andreas Lorenz (Beidenfleth) würde es begrüßen, wenn der Kreis die Fähre Else übernimmt.
Bürgermeister Andreas Lorenz (Beidenfleth) würde es begrüßen, wenn der Kreis die Fähre Else übernimmt.

Für die zwei Betreiber-Kommunen würde das eine große Kostenersparnis bringen.

Beidenfleth/Bahrenfleth | In der Steinburger Kreisverwaltung gibt es konkrete Überlegungen, den Betrieb der Störfähre zu übernehmen. Die Seilfähre „Else“ ist nämlich Bindeglied für die Kreisstraße 26, die auf Bahrenflether und Beidenflether bis zum Fähranleger verläuft. Und damit unterliege sie dem Kreis Steinburg, nicht den Kommunen. Für die Gemeinden keine schlechte Nachr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen