Zu viele Keime im Wasser : Badeverbot: Deckmannsche Kuhlen in Kremperheide gesperrt

Avatar_shz von 11. Juni 2021, 13:34 Uhr

shz+ Logo
Gemeindearbeiter Thomas Schütt stellte die Verbotsschilder am Kremperheide Badesee auf.
Gemeindearbeiter Thomas Schütt stellte die Verbotsschilder am Kremperheide Badesee auf.

Der Krankenhauskeim Pseudomonas aeruginosa hat sich im See ausgebreitet – mindestens zwei Wochen herrscht deshalb Badeverbot.

Kremperheide | Schon am Eingang zum Naherholungsgebiet Nordoer Heide drehten Freitagmorgen (11. Juni) die ersten Besucher enttäuscht wieder ab: Bepackt mit Handtüchern und Decken wollten sie eigentlich in der Deckmannschen Kuhle ein erfrischendes Bad nehmen – doch die Badestelle ist kurzfristig vom Ordnungsamt des Amtes Krempermarsch gesperrt worden. Vom Bakterium P...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen