Als Zivilistin zur Bundeswehr : Warum die Glückstädterin Ursula Matthes sich zur Reservistin ausbilden lässt

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 14:05 Uhr

shz+ Logo
Freut sich, Teil von ASSA in Appen zu sein, und vor allem auch auf ihren weiteren Ausbildungsweg zum Reserve-Offizier bei der Bundeswehr: Ursula Matthes aus Glückstadt.
Freut sich, Teil von ASSA in Appen zu sein, und vor allem auch auf ihren weiteren Ausbildungsweg zum Reserve-Offizier bei der Bundeswehr: Ursula Matthes aus Glückstadt.

Schießen mit echten Waffen, durch Drähte klettern, bei Null Grad zelten: Die 52-Jährige Ursula Matthes nimmt das auf sich, um Reservistin bei der Bundeswehr zu werden. Was treibt sie an?

Glückstadt/Appen | Dieser Moment im Leben, wo man sich fragt: „War's das jetzt?“ Wenn man sich sagt: „Da muss doch noch mehr sein.“ Lust auf etwas Neues haben, sich einbringen wollen – helfen. Jener Moment sei es bei ihr gewesen, sagt Ursula Matthes, der sie zur Kaserne in Appen geführt hat. Auf den Hindernisparcours, auf den Schießstand, in den „Feuerkampf“. Die 52-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen