Unfall in Brunsbüttel : 73-jähriger Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Der Mann wollte die straße überqueren, als ihn ein Smart erfasste. Der Fahrer erlitt einen Schock.

shz.de von
16. Januar 2018, 20:52 Uhr

Brunsbüttel | Bei einem Unfall auf der Brunsbüttler Koogstraße ist am Dienstagabend ein 73-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Der Mann überquerte kurz nach 19 Uhr die Straße auf Höhe des ehemaligen Schlüsseldienstes, als er von einem aus Richtung Süden kommenden Smart erfasst wurde.

Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht, der 28-jährige Fahrer des Autos, der wie das Unfallopfer aus Brunsbüttel stammt, erlitt einen Schock.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen