Itzehoe : 62-Jährige begeht Fahrerflucht – mit über zwei Promille

Erst fährt sie ein parkendes Auto an, dann macht sie sich aus dem Staub. Was die Beamten später feststellen: Ganz nüchtern war die Frau aus Itzehoe auch nicht.

shz.de von
06. Juli 2015, 11:48 Uhr

Itzehoe | Eine 62-Jährige aus Itzehoe hat sich am Samstagmorgen gleich mehrere Vergehen geleistet. Zunächst stieß sie beim Ausparken auf einem Supermarktparkplatz gegen ein anderes Auto. Der dabei entstandene Sachschaden von etwa 1500 Euro kümmerte sie wenig – sie machte sich unerlaubterweise aus dem Staub. Das berichtet die Polizei am Montag.

Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen der Flüchtigen und gab dieses zusammen mit einer Personenbeschreibung an die Polizei weiter. Die Beamten trafen die Frau schließlich an ihrem Wohnort an. Ihr Auto war beschädigt und die 62-Jährige stand mit per Atemalkoholtest festgestellten 2,38 Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss. Diese betonte, weder von dem Unfall zu wissen, noch in den letzten Tagen Alkohol getrunken zu haben.

Der Vorfall bleibt nicht ohne Folgen für die Fahrerin: Ihr Führeschein wurde beschlagnahmt, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Außerdem wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und einem Verstoß gegen straßenverkehrsrechtliche Vorschriften gestellt. Schon jetzt kann sich die Frau auf ein für sie kostenintensives Verfahren und den längeren Verlust ihres Führerscheins einstellen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen