zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. Oktober 2017 | 07:40 Uhr

60 Jahre: Feier beim Hausfrauenbund

vom

Runder Geburtstag mit Ehrungen und Erinnerungen / Heute steht statt Weiterbildung der Spaß im Mittelpunkt

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 03:59 Uhr

itzehoe | 60 Jahre Hausfrauenbund in Itzehoe - das war ein Grund zum Feiern. Mit Rosen und Akkordeon-Musik von Doris Mühlenstedt wurden die Gäste im Café Schwarz empfangen. "Als der Verein vor 60 Jahren gegründet wurde, nannten wir uns Deutscher Hausfrauenbund e. V. Ortsgruppe Itzehoe, heute sind wir moderner geworden und nennen uns DHB Netzwerk Haushalt. Nur der Zusatz ist gleich geblieben: Berufsverband der Haushaltsführenden", so Sigrid Thoms in ihrer Festrede.

Seit dem vorigen Jahr leitet sie den Verein im Team mit Heidi Kiesow. Vom Hausfrauen-Image der 50er Jahre bis heute habe sich einiges verändert, sagte Sigrid Thoms und erinnerte an die Gründungszeit sowie die politische Entwicklung. In Baumanns Gesellschaftshaus habe die erste Mitgliederversammlung stattgefunden, der Monatsbeitrag habe 50 Pfennig betragen, Nähstube, Verbraucherberatungsstelle, Küche in der Fehrs-Schule, Wandergruppe und Kegelgruppe seien entstanden, viele Ausflüge und Fahrten unternommen worden. Unter dem Vorsitz von Hedwig Rohwer wurde eine Ausbildung zur staatlich geprüften Hauswirtschaftsleiterin im DHB möglich, gab es Meisterkurse für Hauswirtschaft und wurde Itzehoe Ausbildungsbetrieb für Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftshelferinnen, so Sigrid Thoms weiter. Mittlerweile habe der Ortsverband mit seinen fast 100 Mitgliedern nicht mehr den Schwerpunkt in der Aus- und Weiterbildung, sondern in dem gemeinsamen Erleben und dem Spaß an Unternehmungen und Vorträgen.

Dem Festvortrag schloss sich ein Gedicht von Heidi Kiesow an, in dem die vergangenen 60 Jahre im Mittelpunkt standen. Im Namen der Mitglieder bedankte sich Gerhild Kolboom bei dem Vorstandsteam für dessen ehrenamtlichen Einsatz. Für langjährige Mitgliedschaft im Jahre 2012 wurden geehrt: Gerda Alpen, Dörthe Maag und Karin Schlemmer (zehn Jahre) sowie Leni Lappe (30 Jahre). In 2013 sind Helmi Büchner zehn Jahre, Christiane Herzig und Gerhild Kolboom 25 Jahre und Irmi Brömer 30 Jahre dabei.

Nach dem Essen sorgte der Shantychor "Itzehoer Störschipper" unter der Leitung von Liviu Revent für gute Stimmung. Zum Vorstand des Hausfrauenbundes gehören im Jubiläumsjahr die Vorsitzenden Heidi Kiesow und Sigrid Thoms, Schriftführerin Dörthe Maag, Kassiererin Erika Casper sowie die Beisitzerinnen Renate Kuleisa, Anneli Clausen, Erika Gollnow und Hannelore Giese.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen